Donnerstag 22. Januar 2015
Kantonsspital Olten

O-Arm im Einsatz in der Orthopädischen Klinik

Die Orthopädische Klinik hat kürzlich einen sogenannten O-Arm erfolgreich in Betrieb genommen. Es handelt sich um ein mobiles, multidimensionales chirurgisches Bildgebungssystem, das die Funktionen eines C-Bogens mit denen eines intreaoperativen 3D-Bildgebungssystems verbindet und deshalb eine sehr hohe Bildqualität liefert.


Die Orthopädische Klinik hat kürzlich einen sogenannten O-Arm erfolgreich in Betrieb genommen. Es handelt sich um ein mobiles, multidimensionales chirurgisches Bildgebungssystem, das die Funktionen eines C-Bogens mit denen eines intreaoperativen 3D-Bildgebungssystems verbindet und deshalb eine sehr hohe Bildqualität liefert (zwei- und dreidimensional).

 

Das Gerät wird vor allem in der Wirbelsäulenchirurgie eingesetzt und dient der Qualitätsverbesserung in der Präzision der Schraubenlage in den Wirbelkörpern. Für die Patientinnen und Patienten bietet es die Vorteile, dass weniger invasiv und mit geringerer Strahlenexposition operiert wird.


Kontakt

Solothurner Spitäler AG
Schöngrünstrasse 36a
4500 Solothurn