Donnerstag 08. Juni 2017
Solothurner Spitäler AG

„Denn Zukunft kann man bauen“

Rund 300 Gäste aus Politik, Wirtschaft und der soH, aber vor allem Bauhandwerkerinnen und -handwerker waren der Einladung zur Aufrichtefeier für den Neubau Bürgerspital Solothurn am 7. Juni 2017 gefolgt.


Bild 1: Bildlicher Dank an die Festredner.

Bild 2: Wer viel arbeitet, muss das Geleistete auch mal feiern dürfen.

Das eigentliche Fest für alle diejenigen, die sich täglich auf der Baustelle dafür einsetzen, dass die soH 2020 auf dem Areal des Bürgerspitals einen Neubau beziehen kann, leiteten Dankesreden von Roland Fürst, Baudirektor des Kantons Solothurn, Peter Gomm, Gesundheitsdirektor, und Verwaltungsratspräsidentin Verena Diener ein. Roland Fürst zitierte einleitend Antoine Saint-Exupéry: „Man kann nicht in die Zukunft schauen, aber man kann den Grund für etwas Zukünftiges legen, denn Zukunft kann man bauen.“

 

Dank des Einsatzes aller Beteiligten werden, Stand heute, sowohl der Zeitplan als auch die budgetierten Kosten eingehalten werden. Verena Diener brachte die Vorfreude der soH-Mitarbeitenden zum Ausdruck: „Das Bürgerspital platzt aus allen Nähten. Aber wenn man aus dem Fenster schaut, kann man die Durststrecke aushalten.“


Kontakt

Solothurner Spitäler AG
Schöngrünstrasse 36a
4500 Solothurn