Hüfte und Becken

Erkrankungen oder Unfälle  der Becken- und Hüftregion sowie des Oberschenkels behandeln wir nach neuestem medizinischem Wissensstand. Oftmals kommt bei Hüftproblemen eine nicht-operative Behandlung oder eine das Gelenk erhaltende Operation in Frage. In anderen Fällen wird ein Gelenkersatz nötig. Die Implantation von Hüft-Totalprothesen in minimalinvasiver Technik zählt mit zu den häufigsten in unserer Klinik durchgeführten Eingriffen. Neben der Erstimplantation führen wir ebenso Prothesenwechseloperationen durch.

 

Am Oberschenkel bieten wir die gesamte operative und konservative Traumatologie an. Komplexe Verletzungen des Beckens, die einer operativen Versorgung bedürfen, werden von den universitären Zentren behandelt.

Unser Behandlungsangebot in der Übersicht

      • Hüft-Totalprothese bei Hüftgelenkarthrose (minimalinvasiv, konventionell, zementfrei oder zementiert)

      • Prothesenwechsel bei Lockerung und Abnutzung, Frakturen und Infekt

  • Gelenk erhaltende Hüftchirurgie (Hüftarthroskopie, chirurgische Hüftluxation, Osteotomien)
  • Sporttraumatologie der Hüft- und Beckenregion

 

Versorgung von Frakturen

    • Versorgung von Schenkelhalsfrakturen alters- und situationsgerecht mittels Osteosynthesen und Kopf- oder Totalprothese
    • Pertrochantere Frakturen und Oberschenkelschaft-Frakturen

  • Frakturen bei prothetisch versorgten Gelenkanteilen (periprothetische Frakturen)
  • Frakturen bei Kindern, in Zusammenarbeit mit der kinderorthopädischen Spezialsprechstunde

  • Beckenfrakturen (konservative Behandlung)

Leitung und Kontakt

Christoph Schwaller
Dr. med. Christoph Schwaller
Chefarzt und Leiter untere Extremität
Orthopädie
Kantonsspital Olten
Baslerstrasse 150
4600 Olten
Tel. 062 311 53 53
Fax 062 311 41 17

Operative Eingriffe und physiotherapeutische Nachbehandlungen