Im Mittelpunkt steht der Patient

Aufgabe der Anästhesie oder „Narkose“ ist es, die Patientin oder den Patienten vor einem operativen Eingriff über das geeignete Anästhesieverfahren zu informieren sowie sie oder ihn während und nach einer Operation zu betreuen.


Auch heute noch stellen ein bevorstehender operativer Eingriff und die entsprechende Anästhesieform für viele Patienten eine emotionale Hürde dar. Die Angst vor Operationen und vor allem vor der „Narkose“ ist jedoch unbegründet.

Die konsequente und ausgezeichnete Schulung aller Mitarbeitenden, der Einsatz modernster Anästhesieverfahren, Medikamente und Gerätschaften sowie die dauernde Verbesserung der Abläufe haben aus diesem Fachgebiet eine sehr sichere medizinische Disziplin wachsen lassen.

Obwohl viele technische Details und medizinische Apparate im Vordergrund zu stehen scheinen: Im Mittelpunkt steht für uns immer die Patientin oder der Patient. Ihnen gilt die gesamte Aufmerksamkeit des Narkoseteams.

Vor dem Eingriff

Die Information und Aufklärung des Patienten, die präoperativen Abklärungen (APRA) und die Besprechung der für jeden einzelnen Patienten massgeschneiderten Narkosetechnik (mehr Informationen zu Anästhesieverfahren und Anästhesie allgemein)  haben einen grossen Stellenwert im ganzen perioperativen Ablauf. Der Patient wird deshalb vor jeder Operation in die ambulante Anästhesiesprechstunde (APRA) aufgeboten, wo diese Abklärungen möglichst speditiv und individuell durchgeführt werden.

 

Immer häufiger treten die Patienten erst am Eingriffstag stationär ein. Viele Eingriffe können heute auch ambulant vorgenommen werden. Beides erfordert eine rechtzeitige, eingehende und sorgfältige Planung und Vorbereitung des Patienten beinhaltet. Die zuweisenden Hausärzte leisten hier einen massgebenden Teil zum erfolgreichen Gelingen der Vorabklärung

Nach dem Eingriff

Meistens wird der Patient nach der Operation für kurze Zeit im Aufwachraum betreut, bevor er auf die Abteilung verlegt werden kann. Patienten mit grösseren operativen Eingriffen oder schwer kranke Patienten werden nach der Operation auf der Intensivstation überwacht und behandelt. Der von der Anästhesie betreute akute Schmerzdienst (APS) ist dafür besorgt, die individuelle postoperative Schmerztherapie zu optimieren.

Leitung und Kontakt

Italo Castelli
Dr. med. Italo Castelli
Chefarzt Anästhesiologie
Anästhesiologie
Kantonsspital Olten
Baslerstrasse 150
4600 Olten
Tel. 062 311 47 11
Fax 062 311 54 79