Alterspsychiatrische Tageskliniken Solothurn und Olten

Die beiden alterspsychiatrischen Tageskliniken mit Standort in Solothurn und Olten schliessen die Versorgungslücken zwischen ambulanter und stationärer Behandlung bei älteren Menschen. Durch diese Form kann in vielen Fällen die Hospitalisation verkürzt oder vermieden werden.

Das Angebot der Tageskliniken umfasst sowohl die Diagnostik wie auch die Therapie. Spezifische Gruppenangebote zielen auf Ermutigung und Stärkung des Selbstvertrauens. So können vorhandene, aber nicht ausreichend genutzte persönliche und soziale Fähigkeiten wieder zur Entfaltung kommen.

Die Behandlung in den Tageskliniken eignet sich für Menschen ab dem 60. Lebensjahr, die noch in der Lage sind zu Hause zu leben, jedoch eine Behandlung an einem oder mehreren Behandlungstagen pro Woche nötig ist. Behandelt werden grundsätzlich alle alterspsychiatrischen Krankheitsbilder, wobei leichte und mittelschwere Demenzen sowie Depressionen, aber auch Abhängigkeitserkrankungen im Vordergrund stehen.

Kontakt

Behandlungszentrum für Alterspsychiatrie
Psychiatrische Dienste
Weissensteinstrasse 102
4503 Solothurn
Tel. 032 627 14 27
Fax 032 627 12 11