Anmeldung und Zuweisung

Zu den psychiatrischen Sprechstunden in den Vollzugsinstitutionen können sich Betroffene persönlich melden. Bei Besonderheiten im Verhalten, bei Verdacht auf Selbstgefährdung oder einem Notfall kann auch die jeweilige Institution eine Anmeldung vornehmen.

Die Anmeldung ambulanter Massnahmen erfolgt in der Regel schriftlich oder telefonisch durch die Vollzugsbehörde oder die Bewährungshilfe. Ein erster Kontakt kann aber auch durch den Betroffenen erfolgen. Die Einsichtnahme in Straf- oder Vollzugsakten ist im Verlauf aber eine zwingende Voraussetzung für eine allfällige Zusage der Therapieübernahme nach einigen Probesitzungen.

Anfragen für strafrechtliche, zivilrechtliche oder versicherungsrechtliche Begutachtungen können schriftlich eingereicht werden. Wir empfehlen jedoch eine telefonische Vorbesprechung. Privatbegutachtungen führen wir nicht durch.

Kontakt

Forensische Psychiatrie
Psychiatrische Dienste
Weissensteinstrasse 102
4503 Solothurn
Tel. 032 627 11 11
Fax 032 627 14 66