Arbeitstherapie

Die Psychiatrischen Dienste bieten grundsätzlich allen stationären Patientinnen und Patienten im Rahmen des milieutherapeutischen Konzeptes die Möglichkeit, ausserhalb der Station einer geeigneten Beschäftigung nachzugehen. Diese Therapieform wird in Zusammenarbeit mit der Wärchstatt Wyssestei und dem Rosegghof durchgeführt.

 

Mit einem Arbeitstraining während eines Klinikaufenthaltes sollen Menschen, nach einer schweren psychiatrischen Erkrankung, die Möglichkeit haben, ihre Fertigkeiten und Fähigkeiten im Arbeitsalltag zu entwickeln. Weiter soll eine Arbeitstherapie die Möglichkeit schaffen, eine geregelte Tagesstruktur aufzubauen, die Konzentrationsfähigkeit zu fördern, die Ausdauer zu entwickeln und neue soziale Kontakte im Arbeitsbereich zu knüpfen. Zudem schafft es die Möglichkeit ausserhalb der Station einer vorübergehenden Tätigkeit nachzugehen und unterstützt die Abklärung, inwieweit eine Arbeitsfähigkeit im geschützten Rahmen bereits wieder möglich ist.

 

Die Patienten werden durch das Fachpersonal während des Arbeitstrainings begleitet. Dadurch wird die Rückmeldung im klinischen Behandlungsteam sichergestellt.

Kontakt

Arbeitstherapie
Psychiatrische Dienste
Weissensteinstrasse 102
4503 Solothurn
Tel. 032 627 14 86
Fax 032 627 14 88